welcher tee hilft bei husten

Welcher Tee hilft bei Husten?

Husten kann unangenehm und störend sein. Ein bewährtes Hausmittel zur Linderung von Husten ist Tee. Welcher Tee jedoch am besten bei Husten hilft, hängt von der Art des Hustens sowie den individuellen Bedürfnissen ab. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die besten Teesorten, die bei Husten eine wohltuende Wirkung haben.

Kräutertee bei Husten

Kräutertee ist eine beliebte Wahl, um Husten zu lindern. Tee aus Thymian, Salbei oder Spitzwegerich kann helfen, den Husten zu beruhigen und die Schleimproduktion zu reduzieren. Diese Kräuter enthalten ätherische Öle und andere Wirkstoffe, die entzündungshemmend wirken können. Thymiantee ist besonders zu empfehlen, da er Schleim lösen und das Abhusten erleichtern kann.

Eine weitere Möglichkeit ist Ingwertee, der entzündungshemmende Eigenschaften besitzt. Ingwer wirkt beruhigend auf die Schleimhäute und kann somit bei Hustenreiz Linderung bringen. Ein Aufguss aus frischem Ingwer, kombiniert mit Zitrone und Honig, kann besonders wohltuend sein.

Hustentee mit Honig

Honig ist ein bewährtes Hausmittel gegen Husten. Er wirkt beruhigend auf die gereizte Schleimhaut und kann den Hustenreiz lindern. Verwenden Sie am besten naturbelassenen Honig und geben Sie ihn zu Ihrem Tee hinzu. Die Kombination aus Tee und Honig kann eine wohltuende Wirkung auf den Husten haben.

Eine andere Option ist Eibischtee, der eine schleimlösende Wirkung hat. Eibischwurzel enthält Schleimstoffe, die den Schleim in den Atemwegen lösen und so das Abhusten erleichtern können. Eibischtee wird oft in Kombination mit anderen Heilkräutern wie Anis oder Fenchel verwendet, um die Wirkung zu verstärken.

Ein weiterer beliebter Hustentee ist der Lindenblütentee. Lindenblüten haben eine beruhigende Wirkung auf die Atemwege und können bei Hustenreiz und Heiserkeit Linderung bringen. Lindenblütentee besitzt zudem eine leicht entzündungshemmende Wirkung und kann somit dabei helfen, den Husten zu lindern.

Exotische Teesorten bei Husten

Neben den traditionellen Teesorten gibt es auch exotische Teesorten, die bei Husten eine wohltuende Wirkung haben können. Ein Beispiel hierfür ist der Süßholztee. Süßholzwurzel hat eine schleimlösende Wirkung und kann den Hustenreiz lindern. Beachten Sie jedoch, dass Süßholzwurzel nicht für längeren Gebrauch geeignet ist und bei hohem Blutdruck vermieden werden sollte.

Ein weiterer exotischer Tee ist der Pfefferminztee. Pfefferminze besitzt ätherische Öle, die schleimlösend und entzündungshemmend wirken können. Der frische und minzige Geschmack des Pfefferminztees kann dabei helfen, den Hustenreiz zu lindern und ein angenehmes Gefühl im Hals zu hinterlassen.

Zu guter Letzt ist auch der Rooibostee eine gute Wahl bei Husten. Rooibos hat eine beruhigende Wirkung auf die Schleimhäute und kann somit bei Hustenreiz Linderung bringen. Rooibostee ist zudem reich an Vitaminen und Mineralstoffen, die das Immunsystem stärken können.

Wichtige Tipps für die Zubereitung von Hustentees

Bei der Zubereitung von Hustentees ist es wichtig, die empfohlene Ziehzeit und Temperatur zu beachten, um die maximale Wirkung der Kräuter zu erzielen. Lassen Sie den Tee für mindestens 5-10 Minuten ziehen, um die ätherischen Öle und Wirkstoffe vollständig freizusetzen. Verwenden Sie auch möglichst frisches Wasser, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Die richtige Dosierung

Die Dosierung von Tee kann je nach Art des Hustens variieren. Im Allgemeinen wird empfohlen, 2-3 Tassen Tee pro Tag zu trinken, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Wenn der Husten jedoch länger anhält oder sich verschlimmert, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen.

Es ist zu beachten, dass Tee eine unterstützende Maßnahme ist und Hustentees allein keine Wunder bewirken können. Bei anhaltendem Husten oder bei schweren Symptomen sollte immer ein Arzt konsultiert werden.

Was Sie noch gegen Husten tun können

Wenn Sie zusätzlich zu den Teesorten noch weitere Maßnahmen gegen Husten ergreifen möchten, können Sie Folgendes versuchen:

Feuchte Luft

Halten Sie die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Raum hoch. Verwenden Sie einen Luftbefeuchter oder stellen Sie eine Schüssel mit warmem Wasser auf die Heizung. Das Einatmen von feuchter Luft kann helfen, den Hustenreiz zu lindern.

Genügend Flüssigkeit

Sorgen Sie dafür, dass Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen, um den Schleim zu verdünnen und das Abhusten zu erleichtern. Trinken Sie vorzugsweise Wasser, Kräutertee oder verdünnte Säfte.

Auch das Gurgeln mit Salzwasser kann den Hals beruhigen und den Hustenreiz lindern. Lösen Sie einfach einen Teelöffel Salz in einem Glas warmem Wasser auf und gurgeln Sie damit mehrmals täglich.

Schonung

Schonen Sie sich und gönnen Sie Ihrem Körper Ruhe. Vermeiden Sie anstrengende Tätigkeiten und sorgen Sie für ausreichend Schlaf. Der Körper benötigt Zeit, um sich zu erholen und gegen den Husten anzukämpfen.

Zusammenfassung

Bei Husten kann Tee eine wohltuende Hilfe sein. Verschiedene Teesorten wie Thymian, Ingwer, Eibisch, Lindenblüte, Süßholz, Pfefferminze und Rooibos können dabei helfen, den Husten zu lindern und die gereizten Schleimhäute zu beruhigen. Beachten Sie jedoch, dass Tee allein keine Wunder bewirken kann und bei anhaltendem oder schwerem Husten ein Arzt konsultiert werden sollte. Zudem sollten die Dosierungsempfehlungen und Zubereitungshinweise beachtet werden, um die optimale Wirkung der Tees zu erzielen.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.