welcher tee bei erkältung

Welcher Tee bei Erkältung? 5 bewährte Teesorten, die Linderung verschaffen

Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür und mit ihr kommt oft auch die Erkältungszeit. Um die Symptome einer Erkältung zu lindern, kann eine Tasse Tee eine wohltuende Wirkung haben. Aber welcher Tee ist bei einer Erkältung am besten geeignet? In diesem Artikel stellen wir Ihnen fünf bewährte Teesorten vor, die Linderung verschaffen können.

1. Kamillentee

Kamillentee ist bekannt für seine beruhigende Wirkung. Er kann helfen, Halsschmerzen und Hustenreiz zu lindern. Die entzündungshemmenden Eigenschaften der Kamille können auch bei einer erkältungsbedingten Entzündung der Atemwege helfen. Für eine optimale Wirkung sollten Sie den Tee heiß und langsam trinken, um die Dämpfe einzuatmen.

Um eine Tasse Kamillentee zuzubereiten, geben Sie einen Kamillenteebeutel oder einen Teelöffel getrocknete Kamillenblüten in eine Tasse heißes Wasser. Lassen Sie den Tee etwa fünf Minuten ziehen, bevor Sie ihn langsam trinken.

2. Pfefferminztee

Pfefferminztee hat eine kühlende Wirkung auf den Körper und kann bei einer verstopften Nase und Kopfschmerzen Erleichterung verschaffen. Die natürlichen ätherischen Öle der Pfefferminze können helfen, die Nasenschleimhäute zu beruhigen und die Durchgängigkeit der Atemwege zu verbessern.

Um eine Tasse Pfefferminztee zuzubereiten, geben Sie einen Pfefferminzteebeutel oder einen Teelöffel getrocknete Pfefferminzblätter in eine Tasse heißes Wasser. Lassen Sie den Tee etwa fünf Minuten ziehen, bevor Sie ihn langsam trinken.

2.1. Pfefferminztee mit Honig

Wenn Sie zusätzlich zu den oben genannten Vorteilen gerne eine beruhigende Wirkung auf Ihren Husten haben möchten, können Sie Ihrem Pfefferminztee etwas Honig hinzufügen. Honig ist für seine wohltuenden Eigenschaften bekannt und kann helfen, Halsschmerzen zu lindern und Husten zu beruhigen.

Um Ihre Tasse Pfefferminztee mit Honig zu genießen, fügen Sie einfach einen Teelöffel Honig zum fertigen Tee hinzu und rühren Sie ihn gut um, bis er sich vollständig aufgelöst hat.

2.2. Pfefferminztee mit Zitrone

Wenn Sie Ihre Atemwege zusätzlich zur beruhigenden Wirkung des Pfefferminztees reinigen möchten, können Sie dem Tee auch etwas Zitronensaft hinzufügen. Der saure Geschmack der Zitrone kann helfen, Schleim in den Atemwegen zu lösen und den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Um Ihren Pfefferminztee mit Zitrone zu genießen, fügen Sie einfach den Saft einer halben Zitrone zum fertigen Tee hinzu und rühren Sie ihn gut um.

3. Ingwertee

Ingwertee ist seit langem für seine starken entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt. Er kann bei einer Erkältung helfen, indem er Schleim löst, die Durchblutung fördert und das Immunsystem stärkt. Ingwertee kann auch bei Übelkeit und Magenbeschwerden aufgrund von Erkältungssymptomen Linderung verschaffen.

Um eine Tasse Ingwertee zuzubereiten, schälen und hacken Sie etwa einen Teelöffel frischen Ingwer. Geben Sie den Ingwer in eine Tasse heißes Wasser und lassen Sie den Tee etwa zehn Minuten ziehen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie den Tee trinken, da Ingwer einen starken Geschmack haben kann.

3.1. Ingwertee mit Zitrone und Honig

Wenn Sie Ihren Ingwertee etwas aufpeppen möchten, können Sie ihm etwas Zitronensaft und Honig hinzufügen. Zitrone und Honig können den Geschmack des Tees verbessern und zusätzliche entzündungshemmende und beruhigende Eigenschaften bieten.

Um Ihren Ingwertee mit Zitrone und Honig zu genießen, fügen Sie einfach den Saft einer halben Zitrone und einen Teelöffel Honig zum fertigen Tee hinzu und rühren Sie ihn gut um.

3.2. Ingwertee mit Kurkuma

Kurkuma ist eine stark entzündungshemmende Gewürzpflanze, die oft in der traditionellen Medizin verwendet wird. Wenn Sie die entzündungshemmenden Eigenschaften des Ingwertees verstärken möchten, können Sie etwas Kurkumapulver hinzufügen. Beachten Sie jedoch, dass Kurkuma einen intensiven Geschmack hat.

Um Ihren Ingwertee mit Kurkuma zu genießen, geben Sie etwa eine Prise Kurkumapulver zum fertigen Tee hinzu und rühren Sie gut um.

4. Hagebuttentee

Hagebuttentee ist reich an Vitamin C und Antioxidantien, die das Immunsystem stärken können. Er kann auch bei Erkältungssymptomen wie Halsschmerzen und Hustenreiz Linderung verschaffen. Zusätzlich hat Hagebuttentee eine leichte fruchtige Note, die viele Menschen genießen.

Um eine Tasse Hagebuttentee zuzubereiten, geben Sie einen Hagebuttenteebeutel oder einen Teelöffel getrocknete Hagebuttenschalen in eine Tasse heißes Wasser. Lassen Sie den Tee etwa fünf Minuten ziehen, bevor Sie ihn langsam trinken.

4.1. Hagebuttentee mit Hibiskus

Um den Geschmack Ihres Hagebuttentees zu intensivieren, können Sie ihm etwas Hibiskusblüten hinzufügen. Hibiskus verleiht dem Tee einen leicht sauren Geschmack und enthält zusätzliche Antioxidantien.

Um Ihren Hagebuttentee mit Hibiskus zu genießen, fügen Sie einfach einen Teelöffel getrocknete Hibiskusblüten zum fertigen Tee hinzu und lassen Sie ihn für weitere fünf Minuten ziehen, bevor Sie ihn trinken.

4.2. Hagebuttentee mit Vanille

Einige Menschen bevorzugen einen süßeren Geschmack in ihrem Tee. Wenn Sie dazu gehören, können Sie Ihrem Hagebuttentee etwas Vanillezucker hinzufügen. Vanille verleiht dem Tee einen subtilen süßen Geschmack.

Um Ihren Hagebuttentee mit Vanille zu genießen, fügen Sie einfach eine Messerspitze Vanillezucker oder einen halben Teelöffel Vanilleextrakt zum fertigen Tee hinzu und rühren Sie gut um.

5. Salbeitee

Salbeitee ist für seine antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt. Er kann bei Halsschmerzen, Heiserkeit und Hustenreiz Linderung verschaffen. Die natürlichen ätherischen Öle des Salbeis können helfen, die Schleimhäute im Hals zu beruhigen und Entzündungen vorzubeugen.

Um eine Tasse Salbeitee zuzubereiten, geben Sie einen Salbeiteebeutel oder einen Teelöffel getrocknete Salbeiblätter in eine Tasse heißes Wasser. Lassen Sie den Tee etwa fünf Minuten ziehen, bevor Sie ihn langsam trinken.

5.1. Salbeitee als Gurgellösung

Wenn Sie unter starken Halsschmerzen leiden, können Sie Ihren Salbeitee auch als Gurgellösung verwenden. Gurgeln mit Salbeitee kann für eine direkte Beruhigung der entzündeten Schleimhäute im Hals sorgen.

Um eine Salbeitee-Gurgellösung herzustellen, lassen Sie den Tee abkühlen und gurgeln Sie dann etwa 30 Sekunden lang damit. Spucken Sie den Tee danach aus und wiederholen Sie den Vorgang nach Bedarf.

5.2. Salbeitee mit Zitrone und Honig

Wenn Sie zusätzlich zu den entzündungshemmenden Eigenschaften des Salbeitees eine beruhigende Wirkung auf Ihren Husten haben möchten, können Sie etwas Zitronensaft und Honig hinzufügen. Zitrone und Honig sind natürliche Hausmittel gegen Halsschmerzen und Husten.

Um Ihren Salbeitee mit Zitrone und Honig zu genießen, fügen Sie einfach den Saft einer halben Zitrone und einen Teelöffel Honig zum fertigen Tee hinzu und rühren Sie gut um.

Zusammenfassung

Bei einer Erkältung kann eine Tasse Tee Linderung verschaffen. Kamillentee, Pfefferminztee, Ingwertee, Hagebuttentee und Salbeitee sind fünf bewährte Teesorten, die bei Erkältungssymptomen wie Halsschmerzen, verstopfter Nase und Hustenreiz helfen können. Jede Teesorte bietet zusätzliche Variationen, indem sie mit Zutaten wie Honig, Zitrone oder Gewürzen kombiniert wird. Probiere sie aus und finde heraus, welcher Tee bei deiner Erkältung am besten wirkt!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.